Highlights

Anwendungsfach Natural Computation

Allgemeines

Im WS 96/97 wurde das Anwendungsfach Bioinformatik aus der Taufe gehoben und im Studienplan der Angewandten Informatik verankert. Zu diesem Zeitpunkt beinhaltete der Begriff Bioinformatik noch zwei Teilbereiche: die Informatik als Hilfswissenschaft für die Biologie und die Biologie als Vorbild für Informationsverarbeitung und Problemlösungen (Evolutionary Computation, Artificial Neural Networks, Evolutionary Robotics, Artificial Immune Systems, etc.). Letzteres ist das, was als Natural Computation bezeichnet wird, da nach heutigem Sprachgebrauch Bioinformatik fast ausschliesslich als Anwendung der Informatik in der Biologie betrachtet wird.
Daher wurde ab WS 01/02 das Anwendungsfach auf Anwendungsfach Natural Computation umbenannt und auf die aktuellen Studienpläne der beteiligten Studienrichtungen angepasst.

Fächerkatalog

Studienplan Natural Computation

ACHTUNG
Der neue Studienplan Psychologie, der ab dem WS 02/03 in Kraft tritt, erfordert eine Änderung des Wahlfachkatalogs Psychologie. Der (vorläufige) neue Wahlfachkatalog ist:

2 VO Biologische Psychologie I
3 VO Biologische Psychologie II
2 VO Biologische Psychologie III
2 ES Biologische Psychologie
2 VO Neurobiopsychologie

Dieser Katalog wird noch ergänzt werden, da zur Zeit noch nicht alle neuen LV im WS 02/03 bekannt sind. Bereits absolvierte LV aus dem alten Katalog Psychologie werden selbstverständlich angerechnet.

Lehrveranstaltungen am Fachbereich Scientific Computing

Links

Ein paar (unvollständige) Verweise auf Forschungsbereiche, Projekte, Kooperationen im Bereich des Anwendungsfachs.

Helmut A. Mayer
helmut@cosy.sbg.ac.at

Last modified: Jun 27 2005